Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen: Welche gibt es?

Mittlerweile ist klar: Längst nicht alles, was früher als gesund galt, ist es tatsächlich. So haben Milch und Milchprodukte ebenso wie manches Obst ihren guten Ruf als gesunde Lebensmittel teilweise eingebüßt – aus verschiedenen Gründen. Diese reichen von einer erstaunlich hohen Kalorienanzahl bis hin zu einer starken Schadstoffbelastung.

Einige Grundsätze bleiben dennoch bestehen. So ist Obst grundsätzlich gesund und vitaminreich und jedem Griff zu anderen süßen Snacks wie Schokolade vorzuziehen. Wer jedoch gesunde Lebensmittel zum Abnehmen nutzen möchte, der meidet am besten die heimlichen Dickmacher unter den Früchten.

Die falschen Freunde unter den „gesunden Lebensmitteln“

Was gesund ist, muss auch beim Abnehmen helfen, so der Irrglaube vieler Menschen. Tatsächlich sind jedoch gesunde Lebensmittel nicht immer mit kalorienarmen Lebensmitteln gleichzusetzen. Das ergibt durchaus Sinn, denn schließlich benötigt der Körper zum Überleben auch Energie in Form von Kalorien. Heutzutage jedoch nicht mehr so viel wie früher, als wir unser Essen zum Teil noch jagen mussten und uns deutlich mehr bewegten.

Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen sind beispielsweise Chia-Samen.

Doch nicht nur die hohe Kalorienanzahl ist der Grund, warum beim Abnehmen manche Früchte vom Speiseplan verbannt werden sollten. Viele wirken sich auch negativ auf den Blutzuckerspiegel aus:

  • Beispielsweise sind vermeintlich gesunde Lebensmittel, wie Bananen oder Weintrauben, nicht nur reich an Kalorien, sie lassen nach dem Genuss auch den Insulinspiegel nach oben schnellen. Ein hoher Insulinspiegel sorgt jedoch dafür, dass der Körper schneller und besser Fettreserven speichern kann. Deshalb sollten diese Obstsorten beim Abnehmen möglichst gemieden werden, wenngleich die Banane auch recht sättigend wirken kann.
  • Mangos und Mirabellen sind falsche Freunde, wenn man auf der Suche nach gesunden Lebensmitteln zum Abnehmen ist. Beide Früchte sorgen – im Gegensatz zu Bananen und Weintrauben – zu einem starken Absinken des Blutzuckerspiegels. Das führt dazu, dass man ein vermehrtes Hungergefühl empfindet. Die Folge: Heißhungerattacken.

Auch Honigmelonen können Heißhungerattacken auslösen. Etwa eine halbe Stunde nach dem Verzehr, des als gesund geltenden Lebensmittels, ist das anfängliche Sättigungsgefühl verschwunden und man ist hungriger als zuvor.

Die richtige Wahl: Diese gesunden Lebensmittel sind zum Abnehmen geeignet

Die richtigen Lebensmittel können das Abnehmen unterstützen. Dafür müssen sie jedoch spezielle Kriterien erfüllen. Gesunde Lebensmittel sollten zum Beispiel

  • den Stoffwechsel anregen,
  • möglichst lange satt machen,
  • wenig Kalorien enthalten sowie
  • den Blutzuckerspiegel konstant halten und dadurch
  • Heißhungerattacken vorbeugen.

Bleiben wir zunächst einmal beim Obst, so sind Äpfel beispielsweise besonders gut zum Abnehmen geeignet. Die Enzyme im Apfel kurbeln die Fettverbrennung an. Das bedeutet: Wer Sport treibt und Äpfel isst, verliert schneller Pfunde. Die Erkenntnis des Apfels als gesundes Lebensmittel, sollte man jedoch keinesfalls auf den Apfelsaft ausweiten. Unverdünnter Apfelsaft im Glas kann – je nach Marke und Apfelsorte – pro Liter so viele Kalorien haben wie eine Tafel Schokolade.

Generell sind alle Obstsorten zum Abnehmen geeignet, die einen hohen Vitamin-C-Gehalt aufweisen. Dieses Vitamin kurbelt den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung an. Obendrein ist es für den Menschen lebensnotwendig, denn der Körper kann es nicht selbst herstellen. Reich an Vitamin C sind beispielsweise schwarze Johannisbeeren, Guaven, Kiwis oder Orangen.

Hülsenfrüchte wie Erbsen und Bohnen zählen ebenfalls zu den gesunden Lebensmitteln zum Abnehmen. Sie füllen den Magen besonders gut und bestehen aus komplexen Kohlenhydraten, die den Blutzucker nur langsam ansteigen lassen – Heißhungerattacken werden dadurch reduziert.

Superfoods: Die gesündesten unter den Lebensmitteln

Zugegeben: Regional finden sich zahlreiche gesunde Lebensmittel, die eine ausgewogene Ernährung sicherstellen. Dennoch lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Besonders dann, wenn gesunde Lebensmittel zum Abnehmen beitragen sollen. Superfoods gehören zu den gesündesten Lebensmitteln – und viele von Ihnen helfen auch beim Abnehmen.

Als Superfood werden Nahrungsmittel bezeichnet, die im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln einen überdurchschnittlich hohen Nährstoffgehalt aufweisen. Das macht sie für eine Diät besonders geeignet. Zum einen wird weniger Nahrung benötigt, um den Nährstoffbedarf zu decken. Zum anderen beugen sie einer schädlichen Unterversorgung effektiv vor. Gerade Letztere kann beim Abnehmen aus Versehen entstehen, besonders bei einer strengen Diät.

Eine Diät ist immer auch eine körperliche Belastung. Durch mehr Bewegung und eine Umstellung auf gesunde Lebensmittel wird der Stoffwechsel angekurbelt. Zur Fettverbrennung braucht es aber ausreichend Energie. Und da beim Abnehmen auch Schadstoffe freigesetzt werden, ist es besonders wichtig, dass der Körper gut mit Nährstoffen gestärkt ist.

Chia-Samen und Kokosöl: Zwei Superfoods im Portrait

Zu den Superfoods, die beim Abnehmen helfen, gehören beispielsweise die Chia-Samen. Sie sind sehr ballaststoffreich und gleichzeitig kalorienarm, was sie als gesundes Lebensmittel auszeichnet. Zudem quellen sie im Magen stark auf und tragen so zu einem langanhaltenden und gesunden Sättigungsgefühl bei.

Tipp: Chia-Samen binden beim Quellen sehr viel Flüssigkeit. Achten Sie daher drauf, beim Verzehr dieses Superfoods genügend zu trinken. Geeignet sind hierfür Wasser oder ungesüßter Tee.

Fette sind auch während einer kalorienarmen Ernährung essentiell. Umso wichtiger ist es, gesunde Fette zu wählen, die beim Abnehmen helfen. Zu den fettreichen gesunden Lebensmitteln gehört beispielsweise Kokosöl. Wird es während einer Diät oder Ernährungsumstellung zum Braten eingesetzt, fördert es die Verbrennung von Körperfett. Und das, obwohl Kokosöl selbst reich an gesättigten Fettsäuren ist. Diese lagern sich jedoch aufgrund ihrer speziellen Beschaffenheit nicht so schnell im Körper ab.

Gesunde Lebensmittel müssen aber nicht immer exotisch sein. Auch einheimische Lebensmittel können zum Abnehmen geeignet sein. Zu den regionalen gesunden Lebensmitteln gehören beispielsweise Spinat, Brokkoli und Süßkartoffeln.
Auch interessant: Wie Ernährung und Übergewicht zusammenhängen >>

Die Ernährung umstellen – mit Plan >>

8 Tipps gegen den Jo-Jo-Effekt >>