Gesundes Öl zum Abnehmen

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen gesunden Ölen.
In Supermärkten, Apotheken und Drogerien steht eine Vielzahl an unterschiedlichen Ölsorten in den Regalen. Bestimmte Öle haben vielseitige positive Eigenschaften. Ein paar unterstützen sogar die Gewichtsreduktion oder können eine weitere Gewichtszunahme verhindern. Im Folgenden werden einige gesunde Öle zum Abnehmen vorgestellt. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass gesunde Öle an sich keine Wunder vollbringen und eine Diät oder Ernährungsumstellung ersetzen.

Gesunde Öle unterstützen das Abnehmen

Es sind etliche gesunde Öle zum Abnehmen bekannt, die vielversprechendsten stellen wir Ihnen im Folgenden vor. Dazu beleuchten wir, wie Leinöl beim Abnehmen hilft und Olivenöl das Abnehmen unterstützt. Zudem sind auch diverse ätherische Öle beim Abnehmen förderlich. Wussten Sie schon? Gesunde Öle sind nicht nur im flüssigen Zustand erhältlich, sondern zum Beispiel auch in Kapselform. Ein gutes Beispiel dafür ist das Krillöl, welches ausschließlich in Kapselform erhältlich und voll mit wertvollen Omega-3 Fettsäuren ist. Diese kann man in Apotheken, Drogerien oder online kaufen. Der Vorteil: Die Dosierung ist einfacher und es besteht eine lange Haltbarkeit für das gesunde Öl, welches aus in der Antarktis lebenden Kleinkrebsen gewonnen wird. Die Inhaltsstoffe des Krillöls wirken sich nicht nur positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus, sondern man kann mit Krillöl Kapseln schneller abnehmen. Es kurbelt den Fettstoffwechsel an und greift in den Hormonhaushalt ein, der zuständig ist für die Steuerung des Essverhaltens. Wer abnehmen möchte, sollte auf Fett nicht gänzlich verzichten. Die Mischung aus fettarmen und fettreichen Lebensmitteln macht es aus. Ein guter Schritt ist die Verwendung von pflanzlichen Ölen, wie Sonnenblumenöl oder Leinöl. Außerdem ist es wichtig, die richtigen Fette zu sich zu nehmen. Es gibt „schlechte“ Fette, die vor allem in tierischen Lebensmitteln zu finden sind und es gibt „gesunde“ Fette, welche hauptsächlich in pflanzlichen Nahrungsmitteln sind.

Wie mit Leinöl abnehmen?

Leinsamenöl ist reich an Omega-3 Fettsäuren, welche beim Stoffwechsel eine wichtige Rolle spielen. Das gesunde Öl beschleunigt den Stoffwechsel, wodurch die Energieproduktion und damit die Fettverbrennung gesteigert werden. Das Leinöl ist ein guter Begleiter beim Abnehmen, da seine Kalorien nicht im Körper eingelagert werden und somit auch keine Fettpölsterchen durch dieses gesunde Öl entstehen. Wichtig zu wissen: Die Haltbarkeit von Leinöl ist recht kurz. Lagern Sie es am besten kühl und dunkel, vorzugsweise im Kühlschrank. Außerdem sollte es nicht zu sehr erhitzt werden, sondern lieber kalt, zum Beispiel über Salate, Verwendung finden.

Mit Olivenöl abnehmen

Für die positive Wirkung des Olivenöls gibt es Studien, die sich damit auseinandersetzen. Auch dieses Öl sollte nicht zu stark erhitzt werden, setzen Sie es lieber in der kalten Küche ein. Das Olivenöl unterstützt beim Abnehmen aufgrund des hohen Sättigungseffekts und beugt so Heißhungerattacken vor. Die Inhaltsstoffe des Öls wirken sich direkt positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Zusätzlich heizt es die Fettverbrennung an.

Durch ätherische Öle abnehmen

Eine andere Möglichkeit abzunehmen sind ätherische Öle. Diese duften nicht nur verführerisch, sondern unterstützen die Gewichtsreduktion. Ätherische Öle können den Appetit zügeln und das Hungergefühl regulieren. Zusätzlich wirken sie entgiftend. Da Stress ein häufiger Faktor für vermehrte Nahrungsaufnahme und Übergewicht sein kann, setzen ätherische Öle schon hier auf psychischer Ebene beim Abnehmen an. Der Wohlgeruch wirkt auf viele Menschen beruhigend und reduziert so Stress, Ängste und Depressionen. Hier folgt eine kleine Auswahl an nützlichen ätherischen Ölen und deren Wirkung.

Pfefferminzöl

Zu den gesunden Ölen zählt das Pfefferminzöl. Das Öl wird aus Wasserminze und Grüner Minze gewonnen und dient nicht nur als Stimulans, sondern auch als Hilfe bei Verdauungsproblemen und beim Reizdarmsyndrom. Auf eine Ernährungsumstellung kann der Magen anfänglich nervös reagieren, dann wirkt das Pfefferminzöl beruhigend auf die Verdauungsbeschwerden. Achten Sie darauf, nur Öl in therapeutischer Qualität zu verwenden. Wer vor dem Essen ein Glas Wasser mit Pfefferminzöl trinkt, hat weniger Appetit. Es reicht meistens sogar aus, an dem Öl vor jeder Nahrungsaufnahme zu riechen. Denn der Pfefferminzduft löst ein Sättigungs- und Zufriedenheitsgefühl aus. Pfefferminzöl ist auch als Badezusatz verwendbar. Durch das Zuführen im morgendlichen Bad, wird der Heißhunger über den Tag hinweg reduziert. Zeitgleich wirkt es vitalisierend und erfrischt den Körper.

Zitronenöl

Das Öl der Zitrusfrucht ist nicht so sauer wie die Zitrone an sich. Das Zitronenöl ist sehr effektiv: es unterstützt die Leber und entgiftet somit den Körper. Zusätzlich kurbelt es die Fettverbrennung an und unterstützt so das Abnehmen. Lösen Sie das Zitronenöl in einem Glas Wasser auf und trinken Sie es. So wird Ihr Stoffwechsel angeregt. Die Menge des Zitronenöls hängt von der Konzentration ab, deshalb vor dem Gebrauch auf die Verpackungsempfehlung achten.

Lavendelöl

Lavendelöl gehört zu den gesunden Ölen, da es die Nerven beruhigt. Dies ist wichtig, da Stress und Angst zur Gewichtszunahme führen können. Durch Stresssituationen steigen die Cortisolwerte an. Das Langzeitstresshormon Cortisol ist und unter anderem unterstützend tätig bei der Auflösung von Fettspeichern im Körper. Tragen Sie am besten ein paar Tropfen des ätherischen Öls auf Ihre Handgelenke und Fußsohlen auf, um Angstzustände und Stress zu lindern.

Vanille Duftöl

Vanille Duftöl zählt zu den besonders effektiven ätherischen Ölen beim Abnehmen. Der Duft der Vanilleschote trickst das menschliche Gehirn sozusagen aus. Denn der Heißhunger auf Süßes entsteht dadurch, dass zuckerhaltige Lebensmittel das Gehirn dazu anregen, den Glücksbotenstoff Serotonin auszustoßen. So entsteht eine gewisse Sucht nach Süßigkeiten, um das zufriedene Glücksgefühl wiederherzustellen. An dieser Stelle kommt das Vanille-Duftöl ins Spiel. Allein schon der Geruch des Öls steigert den Serotonin-Spiegel im Gehirn. Bekämpfen Sie Heißhunger, indem Sie entweder an dem Flascheninhalt riechen oder einfach ein paar Tropfen des Vanille-Öls auf ein Taschentuch tröpfeln.

Grapefruit-Öl

Das Grapefruit-Öl wird aus der Schale der Frucht gewonnen und ist eines der vielseitigsten ätherischen Öle, auch was das Abnehmen betrifft. Zudem hat es desinfizierende und entgiftende Eigenschaften. Zusätzlich hilft das Grapefruit-Öl, den Appetit zu zügeln. Am besten das Öl auf einem Taschentuch anbringen oder klassisch in eine Duftlampe füllen. Unser Tipp: Auch die Grapefruit an sich hat viele positive Eigenschaften. Sie enthält Vitamin C in hohen Mengen, regt den Stoffwechsel an und erhöht den Energiespiegel und somit die Fettverbrennung im Körper. Setzen sie die Frucht daher auf Ihren regelmäßigen Speiseplan.

Fazit zu den gesunden Ölen

Gesunde Öle zählen zu den Wunderwaffen in der Ernährung. Es existieren viele gesunde Öle, die zum Abnehmen beitragen können. Allerdings ersetzen sie keine Diät oder Sport. Sie sind nur zusätzliche Faktoren, die bei einer Gewichtsreduzierung unterstützen. Durch ihre vielen positiven Eigenschaften haben sie Auswirkungen auf den gesamten Körper. Somit sind sie auch gut für Menschen, die nicht abnehmen möchten, sondern nur auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten.